Author Archives: Fabio

Sind blutende Hämorrhoiden gefährlich? So können Sie dagegen angehen

/ by / Tags:

Sobald Hämorrhoiden anfangen zu Bluten, machen sich die meisten Leute sorgen und wissen nicht was sie tun sollen. Sind blutende Hämorrhoiden gefährlich? Vorab erstmal: blutende Hämorrhoiden sind nicht gefährlich und bringen keine fatalen Folgen mit sich. Je nach Härtegrad haben Betroffene Schmerzen und sind dadurch in einigen Bewegungen eingeschränkt.

Wann fangen Hämorrhoiden an zu bluten?

blutende Hämorrhoiden verursachen JuckreizeIn den meisten Fällen bluten erweiterte Hämorrhoiden schon in relativ frühen Phasen, in welchen sie äußerlich noch nicht sichtbar sind. Die ersten Symptome der Krankheit werden meistens nach dem Stuhlgang entdeckt, nämlich wenn hellrotes Blut am Toilettenpapier auftaucht. Doch auch das muss nicht unbedingt eine Erweiterung der Hämorrhoiden bedeuten.

Achtung: Sollten Sie dunkelrotes Blut am Toilettenpapier finden, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, da das auf eine Darmkrankheit hinweisen kann!

Symptome von Hämorrhoiden

Jeder Mensch besitzt Hämorrhoiden. In den meisten Fällen sorgt ein hoher Druck für eine Erweiterung der Körperteile, was im späteren Krankheitsverlauf Probleme verursachen kann. Um festzustellen ob Sie Hämorrhoiden haben, können Sie sich einfach auf dieser Seite informieren, oder Sie schauen auf diese kurze Übersicht:

Infografik Hämorrhoiden

Blutende Hämorrhoiden behandeln

Die Behandlung von blutenden Hämorrhoiden ist je nach Entwicklung und Fortschritt der Krankheit abhängig. Ab Grad 3-4 wird über eine operative Behandlung nachgedacht. Die ersten zwei Grade lassen sich meistens sogar mit normalen Hausmitteln behandeln. Salben gegen Hämorrhoiden sind in der Regel sehr chemisch und erzielen selten die gewünschten Ergebnisse. Deswegen haben wir sehr hilfreiche Hausmittel für Sie zusammengestellt.

Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Aloe Vera

Aloe Vera ist generell als Heil-und Gesundheitspflanze bekannt. Die entzündungshemmende Wirkung hilft gut gegen den Juckreiz und die Schwellungen. Ein weiterer Tipp: Schmieren Sie sich Aloe Vera Gel auf die betroffenen Stellen, da das Gel um einiges angenehmer aufzutragen ist.

Mango-Samen gegen blutende Hämorrhoiden

Mango-Samen enthalten entzündungshemmende Stoffe und wirken beruhigend auf die erweiterten Hämorrhoiden. Die Samen sollten zermahlen und mit Honig eingenommen werden. Wir empfehlen drei Mal am Tag 2 Gramm einzunehmen. 

Die Kombination aus innerer und äußerer Wirkung hilft sehr schnell und kann Hämorrhoiden in den ersten Graden gut helfen.

Behandlung blutender Hämorrhoiden höherer Grade

Auch wenn Sie an Hämorrhoiden 3. Grades leiden sollten, müssen Sie sich nicht unbedingt operieren lassen. In den letzten Jahren sind immer mehr natürliche Mittel gegen Hämorrhoiden auf den Markt gekommen, welche auch wirklich helfen. Ein bekanntes Mittel heißt Venapro. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, können Sie das auf dieser Seite tun.

Sind blutende Hämorrhoiden gefährlich? – Fazit

Blutende Hämorrhoide stellen keine wirkliche Gefahr da sondern signalisieren lediglich eine schlechte Durchblutung der Hämorrhoiden, was zu deren anschwellen führt. Bei starken Beschwerden sollten Sie einen Proktologen aufsuchen und eine geeignete Behandlung erarbeiten. Bei geringeren Beschwerden, können Sie auch erst versuchen das Problem selbst zu lösen.

READ MORE

Hämorrhoiden Grad 2 Behandlung

/ by / Tags:

Eine Hämorrhoiden Grad 2 Behandlung ist in den meisten Fällen unkompliziert und dauert normalerweise nicht lange. Da Hämorrhoiden im 2. Grad noch keine großen Probleme verursachen, werden sie meistens konservativ behandelt. Erst wenn mehr Probleme auftreten wird zu einer Operation geraten.

So stellen Sie den Grad der Hämorrhoiden fest

Hämorrhoiden befinden sich normalerweise im Körper, unter der Enddarmschleimhaut und dienen zur Unterstützung des Afters beim Abdichten. Durch verschiedene Umstände und Einflüsse erweitern sich die Hämorrhoiden und verursachen zu Beginn leichte unangenehme Gefühle und zum Schluss große Probleme. Der Fortschritt der Hämorrhoiden wird in Graden angegeben, wobei Grad 1 noch harmlos ist und Grad 4 schon Schmerzen verursacht. Hier ist ein kurzer Überblick damit Sie ihren Grad feststellen können:hämorrhoiden grad 2 behandlung

Grad 1 und 2: Die ersten zwei grade unterscheiden sich kaum von ihren Symptomen. Die erweiterten Hämorrhoiden sind äußerlich nicht sichtbar und verursachen keine großen Probleme. Sie stellen vielleicht Blutrückstände beim Stuhlgang fest. Juckreize treten nicht auf.

Grad 3: Im dritten Grad sind die Hämorrhoiden oft schon so vergrößert, dass diese aus dem After rausrutschen und nervige Juckreize verursachen. Die Funktion der Hämorrhoiden wird durch die Erweiterung gestört, wodurch Nässe auftreten kann. 

Grad 4: Sobald die Hämorrhoiden in diesem Grad angekommen sein, leiden die Betroffenen nicht nur an Juckreizen sondern auch an starken Schmerzen. Die Hämorrhoiden hängen aus dem After raus und lassen sich auch nicht zurück schieben.

Konservative Behandlungsmethoden

Um eine gute Hämorrhoiden Grad 2 Behandlung durchzuführen ist es hilfreich einen Überblick der verschiedenen Methoden zu haben. Häufig raten die Proktologen zu Salben aus der Drogerie. Doch es gibt nicht nur Salben und Cremes gegen Hämorrhoiden.

Salben gegen Hämorrhoiden

Eine Hämorrhoiden Grad 2 Behandlung lässt sich natürlich mit einer Salbe sehr bequem durchführen. Einfach drauf geschmiert und Fertig. Viele Salben basieren aber auf chemischen Stoffen und sind deswegen nicht so beliebt bei Betroffenen. Verständlich da es um eine sehr empfindliche Stelle geht. 

Hämorrhoiden Grad 2 Behandlung – Kapseln und Sprays

Diese Behandlungsmethode geht von zwei Seiten an die Behandlung heran. Eine Kapsel einnehmen und das Spray auf die Hämorrhoiden sprühen. Diese Variante ist auch einfach von Zuhause aus machbar. Viele Leute halten diese Behandlung am effektivsten, da die Kapseln von innen auf die Hämorrhoiden wirken und das Spray die Hämorrhoiden von außen beruhigt. Ein beliebtes Mittel dieser Form ist Venapro. Zusätzlich ist Venapro auch zu 100% natürlich, was viele Menschen ebenfalls bevorzugen. Für weitere Informationen können Sie hier klicken.

Hämorrhoiden Zäpfchen

Die bei Hämorrhoiden betroffene Stelle bietet sich natürlich auch die Verwendung von Zäpfchen. Der Vorteil hier ist, dass das Zäpfchen seine Wirkstoffe über einen längeren Zeitraum effektiv abgeben kann. 

READ MORE

Hämorrhoiden | Ursachen, Symptome, Behandlung

/ by / Tags:

Hämorrhoiden (altgriechisch αἷμα haima, deutsch ‚Blut‘ und ῥεῖν rhein ‚fließen) sitzen normalerweise im Körper unter der Enddarmschleimhaut um den After beim Abdichten der Körperöffnung zu helfen. Durch viele verschiedene Einflüsse kann es dazu kommen, dass sich die Hämorrhoiden erweitern. Erst dann spricht man von Hämorrhoiden als Krankheitsbild.

Ursachen erweiterter Hämorrhoiden

Die Ursachen können unterschiedlich sein, doch meistens liegt es an einer Durchblutungsstörung der Hämorrhoiden. Diese kommt meistens durch zu hohen Druck, welcher eventuell durch starkes pressen erzeugt wird, im Afterbereich zustande. Verstopfungen sind daher meistens für erweiterte Hämorrhoiden verantwortlich, doch natürlich kann dies auch anders passieren.Hämorrhoiden

Bei 50% der Schwangeren kommt es zu vergrößerten Hämorrhoiden, weil das Kind den Druck im Unterkörperbereich erhöht. Dazu kommt noch eine hormonelle Umstellung dazu, welche ebenfalls eine Vergrößerung unterstützen kann. Hämorrhoiden in der Schwangerschaft verschwinden oftmals nach der Geburt, da sich der Hormonenhaushalt wieder reguliert hat.

Symptome von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind auf den ersten Blick nicht eindeutig diagnostizierbar. In den Anfangsphasen sind sie äußerlich noch nicht sichtbar und verursachen auch noch keine großen Probleme. Der Fortschritt der Erweiterung wird in 4 verschiedenen Graden angegeben. 

Grad 1 und 2 sind dabei die Grade, bei welchen sich die Hämorrhoiden am wenigsten bemerkbar machen. Den meisten Menschen fällt das Problem nur durch hellrotes Blut nach dem Stuhlgang auf. Ein Jucken tritt meistens noch nicht auf.

Im dritten Grad haben die Hämorrhoiden schon solch eine Größe angenommen, dass sie aus dem After raushängen und relativ stark jucken. Die Hämorrhoiden lassen sich aber wieder Problemlos zurück schieben. Dazu kommt noch Nässe, welche sehr unangenehm werden kann.

Hämorrhoiden vierten Grades sind sehr unangenehm. Zu den Symptomen des dritten Grades kommen nun noch Schmerzen dazu. In diesem Grad wird meistens zu einer Operation geraten, da sich die Probleme nur noch weiter entwickeln könnten.

Behandlung von Hämorrhoiden

Die Behandlung von Hämorrhoiden ist immer vom Grad der Hämorrhoiden abhängig. Ab Grad 3 wird über eine Operation nachgedacht. Die zwei Grade davor werden konservativ behandelt, das bedeutet mit Hausmitteln oder Salben.

Konservative Behandlungen

Konservative Behandlungen bei Hämorrhoiden können einfache Hausmittel wie Mango-Samen sein oder Salben welche Sie in jeder Drogerie kaufen können. 

Salben gegen Hämorrhoiden

Als beliebtestes Mittel sind Salben auf den ersten Blick sehr vielversprechend, da die Anwendung sehr simpel ist. Das Problem der meisten Salben ist, dass sie meistens chemische Stoffe enthalten und nicht immer helfen. 

Aloe Vera Gel

Aloe Vera GelUnser Favorit ist die Behandlung mit einem Aloe Vera Gel. Aloe Vera gilt generell als Heilpflanze und wird ihrem namen auch gerecht. Aloe Vera Gel beruhigt die vergrößerten und eventuell auch entzündeten Hämorrhoiden. 

READ MORE

Das passiert wenn man Hämorrhoiden nicht behandelt

SanduhrWas passiert wenn man Hämorrhoiden nicht behandelt? Diese Frage wird in diesem Artikel beantwortet und wir geben ihnen wertvolle Tipps zur Behandlung und Vorbeugung von Hämorrhoiden.

Erweiterte Hämorrhoiden können sehr nervig und anstrengend werden, auch wenn sie am Anfang noch keine Probleme verursachen und nicht sichtbar sind. Die Entwicklung der Hämorrhoiden geht immer unterschiedlich schnell voran, doch eines ist sicher: Ihre Hämorrhoiden werden sich erweitern und dabei unangenehme Gefühle verursachen.

Entwicklung von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden entwickeln sich in der Regel im gleichen Muster. Dabei werden die Entwicklungsstufen in der Medizin in vier Grade eingeteilt. Von Grad 1 bis Grad 4, wobei Grad 1 eine sehr leichte Erweiterung und Grad 4 eine sehr starke Erweiterung bedeutet. Um feststellen zu können in welchem Grad sich Ihre Hämorrhoiden befinden, ist hier ein kurzer Überblick:

Grad 1 und 2: Die Hämorrhoiden sind äußerlich nicht sichtbar und verursachen keinen Juckreiz geschweige denn Schmerzen. Es ist außerdem nicht unüblich hellrotes Blut nach dem Stuhlgang am Toilettenpapier entdecken.

Grad 3: Die Hämorrhoiden sind äußerlich sichtbar und verursachen einen nervigen Juckreiz. 

Grad 4: In diesem Grad sind die Hämorrhoiden schon so stark vergrößert, dass diese nicht mehr zurück geschoben werden können. Also was passiert wenn man Hämorrhoiden nicht behandelt?

Was passiert wenn man Hämorrhoiden nicht behandelt?

Sobald Sie die ersten Symptome von Hämorrhoiden spüren, sollten Sie mit einer Behandlungsmethode beginnen. Ansonsten wachsen die Hämorrhoiden immer weiter und nehmen irgendwann eine Größe an, bei der nur noch eine Operation hilft.

Doch keine Sorge: Egal welchen in welchem Stadium sich die Hämorrhoiden befinden, sie sind nicht Lebensgefährlich und haben auch keine kritischen Folgen.

Hämorrhoiden – Behandlung und Vorbeugung

Hämorrhoiden fangen nach einiger Zeit an zu juckenWenn es um die Behandlung von Hämorrhoiden geht, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sollten Sie an Hämorrhoiden 4. Grades leiden, empfehlen wir ihnen einen Proktologen aufzusuchen, Für die restlichen Grade können wir Ihnen diese Methoden empfehlen:

Hausmittel gegen Hämorrhoiden (Grad 1+2)

Ein einfach herstellbares Hausmittel gegen Hämorrhoiden ist eine Mischung aus Mango-Samen und Honig. 

Zubereitung: Zerreiben Sie mehrere Mango-Samen zu einem feinen Pulver. Es wäre nützlich wenn Sie eine Feinwaage hätten, da Sie jetzt 2 Gramm des Pulvers mit Honig mischen müssen.

Sollten Sie keine Feinwaage haben, können Sie auch eine größere Menge Pulver abwiegen und dann in gleichgroße Haufen aufteilen, sodass Sie auf jedem ca. zwei Gramm haben.

Nehmen Sie täglich drei mal zwei Gramm Mango-Samen-Pulver zu sich und Sie werden Verbesserungen spüren.

Behandlung von härteren Hämorrhoiden

Da viele Menschen an Hämorrhoiden 3. Grades leiden, gibt es natürlich auch für solche Menschen spezielle, natürliche Mittel zur Behandlung. Einfache Hausmittel reichen bei zu weit fortgeschrittenen Hämorrhoiden leider nicht mehr aus. 

Es gibt viele Mittel und Salben gegen Hämorrhoiden, doch die meisten stecken voller chemischer Stoffe und helfen nur wenig.

Ein Mittel welches aus natürlichen Stoffen besteht und wirklich sehr schnelle Ergebnisse erzielt heißt Venapro. Es stammt aus den USA und findet jetzt seinen Weg nach Europa. Eine Besonderheit zum Beispiel ist die einzigartige 2-Schritte Funktion. Ein Spray wirkt von außen beruhigend auf die Hämorrhoiden und einige Wirkstoffe von innen und verbessern die Durchblutung der Hämorrhoiden.

Für weitere Informationen über Venapro können Sie hier klicken.

READ MORE

Äußere Hämorrhoiden – Entstehung und Behandlung

/ by

Äußere Hämorrhoiden sind für viele Menschen erstmal ein ziemlicher Schock. Viele Leute gehen dann sofort von etwas sehr Schlimmem aus, doch bei Hämorrhoiden gibt es keinen Grund zur Sorge. 

Normalerweise liegen die Hämorrhoiden unterhalb der Enddarmschleimhaut und helfen dem After beim abdichten der Öffnung. Sind nun äußere Hämorrhoiden sichtbar sind diese stark vergrößert und befinden sich meistens im 3. oder 4. Grad.

Für weitere Informationen lesen Sie doch unseren Artikel “Was sind Hämorrhoiden?”.

Ursachen und Symptome von äußeren Hämorrhoiden

Äußere HämorrhoidenDie Ursachen von Hämorrhoiden sind immer wieder unterschiedlich. Meistens lässt sich die Erweiterung durch Druck auf den Unterleib erklären. Bei Verstopfungen pressen wir stärker als sonst, was auch Druck auf die Hämorrhoiden ausübt. Diese werden dann nicht richtig durchblutet und schwellen an. 

Auch bei 50% der Schwangeren kommt es zu einer Erweiterung der Hämorrhoiden. Das ist völlig normal, da das Baby einen großen Druck auf den Unterleib der Mutter ausübt. Dazu kommt noch die hormonelle Umstellung, welche den Vergrößerungsprozess ebenfalls beschleunigt. 

Symptome von äußeren Hämorrhoiden

Um eine andere Erkrankung auszuschließen ist es am effektivsten die Symptome von Hämorrhoiden zu kennen und mit seinen eigenen Vergleichen. Dadurch können Sie auch gleich feststellen in welchen Stadium sich ihre Hämorrhoiden befinden. Dabei unterteilt man den Fortschritt der Vergrößerung in vier verschiedene Härtegrade:

Grad 1&2: In den ersten zwei Graden verursachen die Hämorrhoiden noch keine großen Probleme. Es ist aber nicht unüblich hellrote Blutrückstände nach dem Stuhlgang zu finden. Sollten Sie dunkelrotes Blut nach oder während des Stuhlganges finden, könnte es sich dabei auch um eine ernsthaftere Darmkrankheit handeln.

Grad 3: In diesem grad verursachen die Hämorrhoiden bereits einen relativ starken Juckreiz. Die äußeren Hämorrhoiden lassen sich zwar zurück schieben, dichten aber auch nicht mehr vollständig ab, was zu ungewollten Nässegefühlen führt.

Grad 4: In diesem Grad haben die betroffenen Personen bereits (starke) Schmerzen und Juckreize. Die Hämorrhoiden hängen aus dem After raus und lassen sich nicht zurück schieben. 

Äußere Hämorrhoiden behandeln

Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie an erweiterten Hämorrhoiden leiden, können Sie mit der Behandlung beginnen. Dabei ist es schlau die Behandlungsart an den Härtegrad der jeweiligen Hämorrhoiden anzupassen. Sollten Sie Hömorrhoiden Grades 4 besitzen sollten Sie unbedingt zum Proktologen gehen, da hier eine Operation erforderlich ist. Die restlichen Grade lassen sich auch mit normalen Hilfsmitteln behandeln.

Grad 1 und 2

Aloe Vera gegen Hämorrhoiden

Aloe Vera gegen äußere HämorrhoidenAloe Vera ist auf der ganzen Welt als Heilpflanze angesehen. Auch bei Hämorrhoiden hilft sie stark. Die entzündungshemmenden Wirkstoffe reduzieren den Juckreiz enorm und unterstützen den Abschwellungsprozess. Tipp: Da es sich um eine empfindliche Körperstelle handelt, empfehlen wir Ihnen ein Aloe Vera Gel zu verwenden.

Grad 1,2 und 3

Im dritten Grad helfen Hausmittel wie Aloe Vera oder Öle nicht sehr effektiv und eine Operation wäre zu viel des Guten. Mittlerweile gibt es aber natürliche Mittel welche sogar stark ausgeprägte Hämorrhoiden behandeln. Venapro ist eines davon und hat bereits vielen Menschen mit ihrem Problem geholfen. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, klicken Sie einfach auf diesen Link.

Weitere Tipps zur Unterstützung während der Behandlung

Während einer Hämorrhoidenbehandlung kann man einige Dinge tun um den Behandlungsprozess um einiges zu beschleunigen. 

Ernährung und Bewegung helfen gegen äußere Hämorrhoiden

Da Verstopfung ein häufiger Grund für erweiterte Hämorrhoiden ist, ist es wichtig sich ausreichend zu bewegen. Sport fördert den Verdauungsprozess und unterstützt den gesamten Darm bei seinen Aufgaben. 

Auch die richtige Ernährung kann den Prozess beschleunigen. Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel um einer Verstopfung entgegen zu wirken. In der westlichen Welt konsumieren die Menschen immer weniger Ballaststoffe was zu unterschiedlichen Magen-Darm-Problemen führt.

Meditation und Glaubenskraft

Auch das pure Nichtstun hat sehr heilende Effekte auf den Körper. Es ist mittlerweile wissenschaftlich bestätigt worden, dass unsere Gedanken unsere Gesundheit beeinflussen kann. Wenn Sie also regelmäßig meditieren und sich einen gesunden Körper vorstellen, kann dies den Heilprozess ebenfalls beschleunigen. Hier finden Sie weitere Informationen über das Thema.

READ MORE

Hämorrhoiden Bluten – Was können Sie tun?

/ by / Tags:

Wenn Hämorrhoiden bluten, liegt das meistens daran, dass diese erweitert sind und anfangen können Probleme zu verursachen. Blutende Hämorrhoiden müssen aber nicht unbedingt das Schlechteste bedeuten. Bereits im Anfangsstadium der Krankheit lassen sich Blutrückstände im Stuhl beobachten. Das Blut ist meistens hellrot und muss nicht unbedingt eine schlimme Krankheit bedeuten.Hämorrhoiden bluten

Hämorrhoiden oder doch etwas anderes?

Da Blut im Stuhl immer ein Zeichen irgendeiner Krankheit ist, ist es wichtig die Symptome mit Krankheiten zu Vergleichen. Ein erster Indikator für solch eine Feststellung ist die Farbe des Blutes. Bei erweiterten Hämorrhoiden ist das Blut in der Regel hellrot. Dunkelrotes Blut lässt normalerweise auf eine Darmkrankheit deuten, muss es aber auch nicht unbedingt. Sollten Sie an Hämorrhoiden 2. Grades oder höher kommt es nicht selten vor, dass die Hämorrhoiden bluten, auch wenn der Stuhlgang schon vorbei ist. 

Hämorrhoiden bluten – Wie kommt es zur Erweiterung?

Die genaue Ursache der Vergrößerung von Hämorrhoiden kann immer noch nicht zu 100% genau ausgemacht werden. Die Ärzte sind sich aber einig, dass erweiterte Hämorrhoiden mehr als nur eine Ursache haben können. Starker Druck auf den Darmbereich oder hormonelle Umstellungen können diese empfindlichen Körperteile schnell zum anschwellen bringen.

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft ist es völlig normal erweiterte Hämorrhoiden zu bekommen, da das Kind im Mutterleib den Druck auf dem gesamten unteren Körper erhöht. 

Das können sie gegen blutende Hämorrhoiden tun

Je nach Grad der Krankheit gibt es natürlich verschiedene Behandlungsmethoden und Mittel. Von einfachen Hausmitteln bis hin zu mittelmäßig schweren Operationen. Sollten Sie aber nicht gerade an Hämorrhoiden des 4. Grades leiden, ist eine Operation eigentlich unnötig, da es mittlerweile genügend Wege gibt die Hämorrhoiden auf andere Wege zu heilen.

Einfache Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Wenn Ihre Hämorrhoiden bluten, aber noch keine Schmerzen verursachen und kein allzu starker Juckreiz besteht, reichen diese Hausmittel aus, um das unangenehme Gefühl zu reduzieren.

Aloe Vera

Aloe Vera gilt allgemein als Heil- und Hygenepflanze. Aloe Vera wird von Ärzten und Heilern als Entzündungshemmend angesehen und wirkt bei Hämorrhoiden gegen das unangenehme Gefühl.Aloe Vera Creme

Vaseline

Nicht nur bei trockenen Lippen, sondern auch bei vergrößerten Hämorrhoiden hilft das Allrounder-Mittel Vaseline. Die Ph-neutrale Vaseline beruhigt Entzündungen und eventuell auch kleine Einrisse am After. 

Vaseline hilft genau so gut wie spezielle Hämorrhoidensalben und ist dabei noch günstiger. Wichtig: Salben oder Cremes mit Zusatzstoffen sollten gemieden werden, da der After Bereich sehr empfindlich ist und sich die Entzündung verschlimmern könnte.

Hämorrhoiden bluten – Professionelle Mittel

Natürlich gibt es neben schlechten Salben und Hausmittel noch professionelle Mittel, welche in Europa noch kaum verbreitet sind. Eines davon wäre Venapro. venapro als Mittel um Hämorrhoiden zu behandeln

Venapro stammt aus den USA und hat dort schon vielen Menschen mit ihrem Hämorrhoidenproblem geholfen. Wenn Sie mehr über Venapro erfahren wollen, dann können Sie einfach hier auf den Link klicken und sich informieren.

READ MORE

Datenschutzerklärung

/ by

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Fabio Jacobi

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, d.h., wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

Kommentarfunktion

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wenn Nutzer Kommentare auf unserer Website hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Websitebesucher gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der als Kommentar eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung der Kommentarfunktion möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Interaktion ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist grundsätzlich der Fall, wenn die Kommunikation mit dem Nutzer abgeschlossen ist und das Unternehmen den Umständen entnehmen kann, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang zu unserer Kommentarfunktion gewähren.

Newsletter

Art und Zweck der Verarbeitung:

Ihre Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihnen den abonnierten Newsletter per E-Mail zuzustellen. Die Angabe Ihres Namens erfolgt, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können und ggf. zu identifizieren, falls Sie von Ihren Rechten als Betroffener Gebrauch machen wollen.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (bspw. Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten).

Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage:

Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.

Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Website abmelden oder uns Ihren Widerruf über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Die Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden sie gelöscht.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne bestehende Einwilligung können wir Ihnen unseren Newsletter leider nicht zusenden.

Kontaktformular

Art und Zweck der Verarbeitung:

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

Fabio Jacobi

READ MORE

Impressum

/ by

Wir informieren Sie nachfolgend gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzrechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen. Diese Datenschutzerklärung gilt auch für unsere Websites und Sozial-Media-Profile. Bezüglich der Definition von Begriffen wie etwa „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ verweisen wir auf Art. 4 DS-GVO.

Name und Kontaktdaten des / der Verantwortlichen
Unser/e Verantwortliche/r (nachfolgend „Verantwortlicher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

Fabio Jacobi
Angermünder Straße 1c
12305, Berlin, Deutschland
E-Mail-Adresse: fabio.jacobi2000@gmail.com

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen

Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.

1. Arten der Daten, die wir verarbeiten
Nutzungsdaten (Zugriffszeiten, besuchte Websites etc.),

2. Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO
Website technisch und wirtschaftlich optimieren, Nutzererfahrung verbessern,

3. Kategorien der betroffenen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO
Besucher/Nutzer der Website,

Die betroffenen Personen werden zusammenfassend als „Nutzer“ bezeichnet.

 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Nachfolgend Informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten:

  1. Wenn wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogenen Daten eingeholt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  2. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  3. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  4. Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich und überwiegen diesbezüglich Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Ohne Ihre Einwilligung geben wir grundsätzlich keine Daten an Dritte weiter. Sollte dies doch der Fall sein, dann erfolgt die Weitergabe auf der Grundlage der zuvor genannten Rechtsgrundlagen z.B. bei der Weitergabe von Daten an Online-Paymentanbieter zur Vertragserfüllung oder aufgrund gerichtlicher Anordnung oder wegen einer gesetzlichen Verpflichtung zur Herausgabe der Daten zum Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum.
Wir setzen zudem Auftragsverarbeiter (externe Dienstleister z.B. zum Webhosting unserer Websites und Datenbanken) zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung an die Auftragsverarbeiter Daten weitergegeben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wählen dabei unsere Auftragsverarbeiter sorgfältig aus, kontrollieren diese regelmäßig und haben uns ein Weisungsrecht hinsichtlich der Daten einräumen lassen. Zudem müssen die Auftragsverarbeiter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen haben und die Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten

Datenübermittlung in Drittstaaten

Durch die Verabschiedung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurde eine einheitliche Grundlage für den Datenschutz in Europa geschaffen. Ihre Daten werden daher vorwiegend durch Unternehmen verarbeitet, für die DS-GVO Anwendung findet. Sollte doch die Verarbeitung durch Dienste Dritter außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums stattfinden, so müssen diese die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllen. Das bedeutet, die Verarbeitung erfolgt aufgrund besonderer Garantien, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der so genannten „Standardvertragsklauseln“. Bei US-Unternehmen erfüllt die Unterwerfung unter das sog. „Privacy-Shield“, dem Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA, diese Voraussetzungen.

Löschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden Ihre personenbezogen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck für die Speicherung entfällt, es sei denn deren weitere Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erforderlich oder dem stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Darunter fallen etwa handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten von Geschäftsbriefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin für einen Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung erforderlich.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir setzen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling ein.

Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles

  1. Wenn Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen (also keine Registrierung und auch keine anderweitige Übermittlung von Informationen), erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten:
    • IP-Adresse;
    • Internet-Service-Provider des Nutzers;
    • Datum und Uhrzeit des Abrufs;
    • Browsertyp;
    • Sprache und Browser-Version;
    • Inhalt des Abrufs;
    • Zeitzone;
    • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;
    • Datenmenge;
    • Websites, von denen die Anforderung kommt;
    • Betriebssystem.
    Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.
  2. Diese Daten dienen dem Zweck der nutzerfreundlichen, funktionsfähigen und sicheren Auslieferung unserer Website an Sie mit Funktionen und Inhalten sowie deren Optimierung und statistischen Auswertung.
  3. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  4. Wir speichern aus Sicherheitsgründen diese Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen.

Cookies

  1. Wir verwenden sog. Cookies bei Ihrem Besuch unserer Website. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Wenn Sie unsere Website erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dem Zweck, unsere Webangebote technisch und wirtschaftlich zu optimieren und Ihnen einen leichteren und sicheren Zugang auf unsere Website zu ermöglichen. Wir informieren Sie dazu beim Aufruf unserer Website mittels eines Hinweises auf unsere Datenschutzerklärung über die Verwendung von Cookies zu den zuvor genannten Zwecken und wie Sie dieser widersprechen bzw. deren Speicherung verhindern können („Opt-out“). Unsere Website nutzt Session-Cookies, persistente Cookies und Cookies von Drittanbietern:• Session-Cookies: Wir verwenden sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung eines Angebots durch denselben Nutzer (z.B. wenn Sie sich eingeloggt haben zur Feststellung Ihres Login-Status). Wenn Sie unsere Seite erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie den Browser schließen oder Sie sich ausloggen, werden die Session-Cookies gelöscht.

    • Persistente Cookies: Diese werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die Cookies jederzeit löschen.

    • Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies): Entsprechend Ihren Wünschen können Sie können Ihre Browser-Einstellung konfigurieren und z. B. Die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch an dieser Stelle darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Lesen Sie Näheres zu diesen Cookies bei den jeweiligen Datenschutzerklärungen zu den Drittanbietern.

  2. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. lit. b) DS-GVO, wenn die Cookies zur Vertragsanbahnung z.B. bei Bestellungen gesetzt werden und ansonsten haben wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Funktionalität der Website, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage ist.
  3. Widerspruch und „Opt-Out“: Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie allgemein verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben. Sie können dem Einsatz von Cookies von Drittanbietern zu Werbezwecken über ein sog. „Opt-out“ über diese amerikanische Website (https://optout.aboutads.info) oder diese europäische Website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) widersprechen.

Nutzung der Blog-Funktionen / Kommentare

  1. Sie können in unserem Blog, der Beiträge zu Themen unserer Website enthält, öffentliche Kommentare abgeben. Sie können ein Pseudonym statt eines Klarnamens verwenden. Ihr Beitrag wird dann unter dem Pseudonym veröffentlicht. Die Angabe der E-Mail-Adresse ist Pflicht, alle sonstigen Informationen sind freiwillig.
  2. Wir speichern bei Ihrer Einstellung eines Kommentars Ihre IP-Adresse mit Datum und Uhrzeit, welche wir nach 30 Tagen löschen. Die Speicherung dient dem berechtigten Interesse der Verteidigung gegen die Inanspruchnahme Dritter bei der Veröffentlichung rechtswidriger oder unwahrer Inhalte durch Sie. Ihre E-Mail-Adresse speichern wir zum Zweck der Kontaktaufnahme falls Dritte Ihre Kommentare juristisch beanstanden sollten.
  3. Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO.
  4. Vor der Veröffentlichung prüfen wir Ihre Kommentare nicht. Im Falle von Beanstandungen Dritter behalten wir uns ein Löschrecht hinsichtlich Ihrer Kommentare vor. Wir geben die Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn es ist notwendig zur Verfolgung unserer Ansprüche oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1. lit. c) DS-GVO).
  5. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung bzw. die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind, weil der Vertrag beendet wurde.

Google Analytics

  1. Wir haben das Webseitenanalyse-Tool „Google Analytics“ (Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA, EU-Niederlassung: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland) auf unserer Website integriert.
  2. Beim Besuch unserer Website setzt Google einen Cookie auf Ihren Computer, um die Benutzung unserer Website durch Sie analysieren zu können. Die gewonnenen Daten werden in die USA übertragen und dort gespeichert. Falls personenbezogen Daten in die USA übertragen werden sollten, bietet die Zertifizierung Googles gemäß Privacy-Shield-Abkommen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) die Garantie dafür, dass das europäische Datenschutzrecht eingehalten wird.
  3. Wir haben die IP-Anonymisierung „anonymizeIP“ aktiviert, wodurch die IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden. Auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google daher innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere, mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene, Dienstleistungen gegenüber dem Verantwortlichen zu erbringen. Wir haben darüber hinaus die geräteübergreifende Analyse von Website-Besuchern aktiviert, die über eine sog. User-ID durchgeführt wird. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzung von Google Analytics dient dem Zweck der Analyse, Optimierung und Verbesserung unserer Website.
  4. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  5. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 12 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.
  6. Weitere Informationen zu Datennutzung bei Google Analytics finden Sie hier: https://www.google.com/analytics/terms/de.html (Nutzungsbedingungen von Analytics), https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de(Hinweise zum Datenschutz bei Analytics) und Googles Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy.
  7. Widerspruch und „Opt-Out“: Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie allgemein verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben. Sie können darüber hinaus die Erfassung der, durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen, Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
  8. Als Alternative zum obigen Browser-Plugin können Sie die Erfassung durch Google Analytics unterbinden, indem Sie [__hier bitte__den Analytics Opt-Out Link Ihrer Webseite einfügen] klicken. Durch den Klick wird ein „Opt-out“-Cookie gesetzt, das die Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Webseite zukünftig verhindert. Dieses Cookie gilt nur für unsere Webseite und Ihren aktuellen Browser und hat nur solange Bestand bis Sie Ihre Cookies löschen. In dem Falle müssten Sie das Cookie erneut setzen.
  9. Die geräteübergreifende Nutzeranalyse können Sie in Ihrem Google-Account unter „Meine Daten > persönliche Daten“ deaktivieren.

Jetpack (früher: WordPress.com-Stats)

  1. Wir haben auf unserer Website den Webanalysedienst Jetpack (von Automattic Inc., 60 29 th Street #343, San Francisco, CA 94110–4929, USA; Anbieter der Tracking-Technologie ist: Quantcast Inc., 201 3 rd St, Floor 2, San Francisco, CA 94103–3153, USA) integriert, um die Nutzung unserer Website zu analysieren und zu verbessern. Für die Analyse setzt die Software Cookies auf Ihrem Computer. Die Daten werden auf Servern von Jetpack in den USA übertragen, verarbeitet und gespeichert werden. Wir haben die Erweiterung zur Kürzung Ihrer IP bei Jetpack aktiviert, wodurch eine Personenbezogenheit der Daten nicht mehr möglich. Zudem wird diese IP nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt. Automattic Inc. hat sich dem Privacy-Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
  2. Diese Daten werden zum Zwecke des Marketings, der Analyse und Optimierung unserer Website gesammelt und gespeichert.
  3. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  4. Sie können der Datenerhebung und -speicherung jederzeit kostenlos mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Sie können der Installation von Cookies auf verschiedene Arten widersprechen bzw. diese verhindern:• Sie können die Cookies in Ihrem Browser durch die Einstellung “keine Cookies akzeptieren” unterbinden, was auch die Cookies von Drittanbietern beinhaltet;
  5. Weitere Informationen zur Verhinderung von Cookies finden Sie oben unter „Cookies“.

Rechte der betroffenen Person

  1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer DatenSoweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

    Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

    Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

    Fabio Jacobi
    Angermünder Straße 1c
    12305, Berlin, Deutschland
    E-Mail-Adresse: fabio.jacobi2000@gmail.com

  2. Recht auf Auskunft
    Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhaltet insbesondere die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden.
  3. Recht auf Berichtigung
    Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten nach Art. 16 DS-GVO.
  4. Recht auf Löschung
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetzliche oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.
  5. Recht auf Einschränkung
    Sie haben das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:
    • Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;• die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

    • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

    • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

  6. Recht auf Datenübertragbarkeit
    Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Sie die bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten können oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen können.
  7. Recht auf Beschwerde
    Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden.

Datensicherheit

Um alle personenbezogen Daten, die an uns übermittelt werden, zu schützen und um sicherzustellen, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden, haben wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Deshalb werden unter anderem alle Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server über eine sichere SSL-Verbindung verschlüsselt übertragen.

 

Stand: 19.07.2018

Quelle: Muster-Datenschutzerklärung von JuraForum.de

READ MORE

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft | Symptome und Behandlung

/ by

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft kommen häufiger vor als man meinen mag. Ca. 50% aller Schwangeren leiden an vergrößerten Hämorrhoiden, einige Frauen bekommen dieses Problem auch erst nach der Geburt des Kindes. Dieses hohe Vorkommen lässt sich oftmals auf die hormonelle Umstellung, die wachsende Gebärmutter und das Kind im Mutterleib zurückführen, da es den Druck im gesamten Bauchbereich erhöht. Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

Kurz erklärt: Was sind Hämorrhoiden eigentlich?

Jeder Mensch besitzt Hämorrhoiden. Sie befinden sich unter der Enddarmschleimhaut und helfen dem After lediglich alles gut zu verschließen. Somit sind Hämorrhoiden erstmal eine gute Sache, doch durch diverse äußere Einflüsse und Ernährungsgewohnheiten kann es passieren, dass die Hämorrhoiden größer werden und “ausleiern”. Gerade in der Schwangerschaft ist der Körper eh anfälliger, da ein zweiter Mensch mitversorgt werden muss. 

Symptome und Entwicklung

Die Symptome und Gefühle ändern sich bei Hämorrhoiden von Entwicklungsstand zu Entwicklungsstand. Man unterscheidet zwischen 4 verschiedenen Härtegraden. Bei Grad 1 und 2 kommt es häufig vor, dass sich hellrotes Blut im Stuhl befindet. Juckende Gefühle treten noch nicht auf.

Sollten Sie an Grad 3 leiden, treten Symptome auf wie Nässe oder Juckreize auf. Die Hämorrhoiden sind in diesem Härtegrad schon stark vergrößert und rutschen auch teilweise aus dem After heraus.

Bei Grad 4 kommen zusätzlich noch Schmerzen dazu. Außerdem lassen sich herausgerutschte Hämorrhoiden nur schwer oder gar nicht mehr in den After zurück schieben. 

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft behandeln

Vergrößerte Hämorrhoiden in der Schwangerschaft bilden sich meistens ein paar Wochen nach der Entbindung von selbst zurück. Der Stress der Geburt und der hohe Druck durch das Baby im Unterleib können zu einer temporären Vergrößerung der Hämorrhoiden führen. Doch auch in der Schwangerschaft können unangenehme Gefühle durch Hämorrhoiden eintreten. Deswegen zeigen wir ihnen jetzt einfache Hausmittel und Wege zur Vorbeugung, um eventuelle Beschwerden zu lindern (sollten Sie längerer Zeit nach der Geburt immer noch an Hämorrhoiden leiden, raten wir Ihnen zu professionellereren Mittel zu greifen):

Vorbeugung und Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Tees

Kräutertee gegen HämorrhoidenBei leichter Ausprägung helfen sogar schon Tees jeglicher Art. Zu empfehlen sind Kräutertees, da diese von innen lindernd auf die Hämorrhoiden wirken. 

 

Mangosamen

Ein Mangosamen enthält viele Inhaltsstoffe, welche entzündungshemmend und somit auch Juckreizlindernd wirken. Um die beste Wirkung zu erreichen, sollten Sie den Samen zermahlen, sodass ein Pulver entsteht. Dieses Pulver können Sie dann beispielsweise mit Honig einnehmen. Wir empfehlen ihnen zwei Mal am Tag jeweils 2 Gramm einzunehmen. 

Aloe Vera gegen Hämorrhoiden

Aloe Vera ist in der Gesellschaft für viele heilende Eigenschaften bekannt. Viele Ärzte und Kliniken besagen auch, dass Aloe Vera entzündungshemmend wirkt und vor allem bei Hämorrhoiden gegen den Aloe Vera Gel gegen Hämorrhoidennervigen Juckreiz hilft.

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft – alternative Heilmethoden

Es gibt auch andere Wege um Hämorrhoiden effektiv zu behandeln und das ohne Operation oder chemischer Salbe. Natürliche Heilmethoden waren in traditionellen Urvölkern sehr verbreitet und erlangen auch in unserer westlichen Welt immer mehr Aufmerksamkeit. Dabei geht es um natürliche Stoffe in Verbindung mit Gedankenmustern um Krankheiten zu beseitigen.

In der Schwangerschaft geht es nicht immer nur angenehm vonstatten. Zukunftssorgen, Stress und eventuell auch leichte Ängste verfolgen eine kommende Mutter natürlich rund um die Uhr. Oft kommt es dazu, dass die Frau das Gefühl bekommt immer mehr negative Geschichten, über alles was mit einer Schwangerschaft in Verbindung steht, zu hören. Das ist so ähnlich wie wenn Sie sich ein neues Auto kaufen. Sie fahren Ihr neues Auto seit einem Tag und schon sehen Sie überall nur noch das gleiche Modell. Sie nehmen mehr von dem wahr, mit dem Sie sich bewusst und unterbewusst befassen.

Bei diesen Heilmethoden ist die Theorie, dass unsere Gedanken und Gefühle unsere Mitmenschen als auch uns beeinflussen. Hat jemand ständig negative Gedanken, so ist es wahrscheinlicher, dass er Krankheiten entwickelt, da viele negative Gedanken den Körper negativ beeinflussen.

Viele positive Gedanken wiederum, können Krankheiten sogar heilen, da der Körper positiv beeinflusst wird. 

Meditation und positive Gedanken als Heilmittel

Ob man daran glauben mag oder nicht ist jedem selbst überlassen, doch Studien haben bewiesen, dass Meditation und positive Gedanken Krankheiten beeinflussen können. Mehr dazu finden sie hier einen sehr interessanten Artikel von Welt.

 

Auch zu empfehlen sind die Bücher von Louise l Hay, welche Sie fast überall erhalten können.

Weitere Artikel rund um das Thema finden Sie hier im Blog.

READ MORE

Welcher Arzt bei Hämorrhoiden?

/ by

Wenn es um Hämorrhoiden geht zögern viele Menschen zum Arzt zu gehen. Entweder ist es ihnen zu unangenehm oder die erweiterten Hämorrhoiden machen den Betroffenen noch nicht so hart zu schaffen.

Dazu kommt noch, dass viele Menschen keine Ahnung haben welcher Arzt der richtige ist. 

Sogenannte Proktologen haben sich auf Krankheiten im Darmbereich und Analkanal spezialisiert. Bei härteren Fällen kommt es vor, dass Proktologen eine Operation durchführen müssen, damit die Hämorrhoiden verschwinden. Dies wird jedoch nur bei fortgeschrittenen Krankheitsbildern vollzogen.

Bei leichter Ausprägung der Krankheit werden sog. konservative Heilmethoden bevorzugt. Das können Salben oder Zäpfchen sein.

Welcher Arzt bei Hämorrhoiden aber genau aufgesucht werden soll, sollten Sie nach einiger Recherche selbst entscheiden können.

Welcher Arzt bei Hämorrhoiden – Ab wann sollte ich zum Arzt gehen?

Arzt bei HämorrhoidenbehandlungUm entscheiden zu können wann Sie einen Proktologen aufsuchen sollten, ist es wichtig zu wissen, dass erweiterte Hämorrhoiden in vier Härtegrade aufgeteilt werden. Ab Grad 3 wird empfohlen einen Arzt aufzusuchen. Hier ist ein kurzer Überblick der verschiedenen Grade:

Grad 1&2: Sie finden regelmäßig hellrotes Blut in ihrem Stuhlgang und fühlen eventuell leichte Schwellungen am After.

Grad 3: Zu dem hellroten Blut im Stuhlgang kommen noch Juckreize und eventuelle Nässe dazu. Die erweiterten Hämorrhoiden können aus dem After herausfallen, lassen sich aber wieder zurückschieben. 

Grad 4: Beim letzten Härtegrad klagen die Betroffenen oft über hinzugekommene Schmerzen. Das Jucken ist schlimmer und die Hämorrhoiden lassen sich teilweise bis gar nicht mehr zurückschieben.

Andere Behandlungsmöglichkeiten

Wenn Ihre erweiterten Hämorrhoiden noch keine großen Probleme verursachen können Sie auch auf andere Behandlungsmethoden, wie zum Beispiel Salben zurück greifen. In den meisten Drogerien finden Sie verschiedene Salben und Cremes, welche den Juckreiz lindern sollen. 

Es gibt aber noch weitere Mittel, wie zum Beispiel Pillen oder Sprays. Für weitere Informationen können Sie hier auf den Link klicken.

Desweiteren könne Hämorrhoiden auch durch unbewusste negative Einflüsse größer werden. Es ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen, dass unsere Gedanken und Gefühle unseren Körper und unsere Umgebung beeinflussen können. Meditation und eine gesunde Ernährung kann auch enorm helfen das Hämorrhoidenproblem zu lösen. Hier ist ein Artikel über die Kraft unserer Gedanken: https://www.allesistenergie.net/erstaunlicher-beweis-gedanken-veraendern-materie-das-erstaunliche-reis-experiment

Tipps zur Vorbeugung

Wie jede Krankheit lassen sich erweiterte Hämorrhoiden auch vorbeugen. Obwohl Hämorrhoiden mittlerweile als Volkskrankheit angesehen wird, lässt sie sich trotzdem sehr leicht vermeiden.

Ernährung

Ernährung bei HämorrhoidenBei einem sind sich die Wissenschaftler und Ärzte einig. Die richtige Ernährung macht bis zu 80% der Gesundheit aus. Um eine Erweiterung der Hämorrhoiden zu vermeiden sollten Sie auf eine Ballaststoffreiche Ernährung achten. Heutzutage ernähren sich die Menschen eher Ballaststoffarm, was oft zu Verstopfungen führt. Durch Verstopfungen pressen die Menschen doller als normal, was dazu führt, dass die Hämorrhoiden nicht richtig durchblutet werden. 

Bewegung

Regelmäßiger Sport ist nicht nur allgemein sehr gut für die Gesundheit, sondern auch gut für die Verdauung. Ein bewegungsreicher Sport oder einfaches Joggen wirken Verstopfungen und weiteren Darmproblemen entgegen.

READ MORE