Hämorrhoiden Bluten – Was können Sie tun?

/ by / Tags:

Wenn Hämorrhoiden bluten, liegt das meistens daran, dass diese erweitert sind und anfangen können Probleme zu verursachen. Blutende Hämorrhoiden müssen aber nicht unbedingt das Schlechteste bedeuten. Bereits im Anfangsstadium der Krankheit lassen sich Blutrückstände im Stuhl beobachten. Das Blut ist meistens hellrot und muss nicht unbedingt eine schlimme Krankheit bedeuten.Hämorrhoiden bluten

Hämorrhoiden oder doch etwas anderes?

Da Blut im Stuhl immer ein Zeichen irgendeiner Krankheit ist, ist es wichtig die Symptome mit Krankheiten zu Vergleichen. Ein erster Indikator für solch eine Feststellung ist die Farbe des Blutes. Bei erweiterten Hämorrhoiden ist das Blut in der Regel hellrot. Dunkelrotes Blut lässt normalerweise auf eine Darmkrankheit deuten, muss es aber auch nicht unbedingt. Sollten Sie an Hämorrhoiden 2. Grades oder höher kommt es nicht selten vor, dass die Hämorrhoiden bluten, auch wenn der Stuhlgang schon vorbei ist. 

Hämorrhoiden bluten – Wie kommt es zur Erweiterung?

Die genaue Ursache der Vergrößerung von Hämorrhoiden kann immer noch nicht zu 100% genau ausgemacht werden. Die Ärzte sind sich aber einig, dass erweiterte Hämorrhoiden mehr als nur eine Ursache haben können. Starker Druck auf den Darmbereich oder hormonelle Umstellungen können diese empfindlichen Körperteile schnell zum anschwellen bringen.

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft ist es völlig normal erweiterte Hämorrhoiden zu bekommen, da das Kind im Mutterleib den Druck auf dem gesamten unteren Körper erhöht. 

Das können sie gegen blutende Hämorrhoiden tun

Je nach Grad der Krankheit gibt es natürlich verschiedene Behandlungsmethoden und Mittel. Von einfachen Hausmitteln bis hin zu mittelmäßig schweren Operationen. Sollten Sie aber nicht gerade an Hämorrhoiden des 4. Grades leiden, ist eine Operation eigentlich unnötig, da es mittlerweile genügend Wege gibt die Hämorrhoiden auf andere Wege zu heilen.

Einfache Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Wenn Ihre Hämorrhoiden bluten, aber noch keine Schmerzen verursachen und kein allzu starker Juckreiz besteht, reichen diese Hausmittel aus, um das unangenehme Gefühl zu reduzieren.

Aloe Vera

Aloe Vera gilt allgemein als Heil- und Hygenepflanze. Aloe Vera wird von Ärzten und Heilern als Entzündungshemmend angesehen und wirkt bei Hämorrhoiden gegen das unangenehme Gefühl.Aloe Vera Creme

Vaseline

Nicht nur bei trockenen Lippen, sondern auch bei vergrößerten Hämorrhoiden hilft das Allrounder-Mittel Vaseline. Die Ph-neutrale Vaseline beruhigt Entzündungen und eventuell auch kleine Einrisse am After. 

Vaseline hilft genau so gut wie spezielle Hämorrhoidensalben und ist dabei noch günstiger. Wichtig: Salben oder Cremes mit Zusatzstoffen sollten gemieden werden, da der After Bereich sehr empfindlich ist und sich die Entzündung verschlimmern könnte.

Hämorrhoiden bluten – Professionelle Mittel

Natürlich gibt es neben schlechten Salben und Hausmittel noch professionelle Mittel, welche in Europa noch kaum verbreitet sind. Eines davon wäre Venapro. venapro als Mittel um Hämorrhoiden zu behandeln

Venapro stammt aus den USA und hat dort schon vielen Menschen mit ihrem Hämorrhoidenproblem geholfen. Wenn Sie mehr über Venapro erfahren wollen, dann können Sie einfach hier auf den Link klicken und sich informieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.