Hämorrhoiden | Ursachen, Symptome, Behandlung

/ by / Tags:

Hämorrhoiden (altgriechisch αἷμα haima, deutsch ‚Blut‘ und ῥεῖν rhein ‚fließen) sitzen normalerweise im Körper unter der Enddarmschleimhaut um den After beim Abdichten der Körperöffnung zu helfen. Durch viele verschiedene Einflüsse kann es dazu kommen, dass sich die Hämorrhoiden erweitern. Erst dann spricht man von Hämorrhoiden als Krankheitsbild.

Ursachen erweiterter Hämorrhoiden

Die Ursachen können unterschiedlich sein, doch meistens liegt es an einer Durchblutungsstörung der Hämorrhoiden. Diese kommt meistens durch zu hohen Druck, welcher eventuell durch starkes pressen erzeugt wird, im Afterbereich zustande. Verstopfungen sind daher meistens für erweiterte Hämorrhoiden verantwortlich, doch natürlich kann dies auch anders passieren.Hämorrhoiden

Bei 50% der Schwangeren kommt es zu vergrößerten Hämorrhoiden, weil das Kind den Druck im Unterkörperbereich erhöht. Dazu kommt noch eine hormonelle Umstellung dazu, welche ebenfalls eine Vergrößerung unterstützen kann. Hämorrhoiden in der Schwangerschaft verschwinden oftmals nach der Geburt, da sich der Hormonenhaushalt wieder reguliert hat.

Symptome von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind auf den ersten Blick nicht eindeutig diagnostizierbar. In den Anfangsphasen sind sie äußerlich noch nicht sichtbar und verursachen auch noch keine großen Probleme. Der Fortschritt der Erweiterung wird in 4 verschiedenen Graden angegeben. 

Grad 1 und 2 sind dabei die Grade, bei welchen sich die Hämorrhoiden am wenigsten bemerkbar machen. Den meisten Menschen fällt das Problem nur durch hellrotes Blut nach dem Stuhlgang auf. Ein Jucken tritt meistens noch nicht auf.

Im dritten Grad haben die Hämorrhoiden schon solch eine Größe angenommen, dass sie aus dem After raushängen und relativ stark jucken. Die Hämorrhoiden lassen sich aber wieder Problemlos zurück schieben. Dazu kommt noch Nässe, welche sehr unangenehm werden kann.

Hämorrhoiden vierten Grades sind sehr unangenehm. Zu den Symptomen des dritten Grades kommen nun noch Schmerzen dazu. In diesem Grad wird meistens zu einer Operation geraten, da sich die Probleme nur noch weiter entwickeln könnten.

Behandlung von Hämorrhoiden

Die Behandlung von Hämorrhoiden ist immer vom Grad der Hämorrhoiden abhängig. Ab Grad 3 wird über eine Operation nachgedacht. Die zwei Grade davor werden konservativ behandelt, das bedeutet mit Hausmitteln oder Salben.

Konservative Behandlungen

Konservative Behandlungen bei Hämorrhoiden können einfache Hausmittel wie Mango-Samen sein oder Salben welche Sie in jeder Drogerie kaufen können. 

Salben gegen Hämorrhoiden

Als beliebtestes Mittel sind Salben auf den ersten Blick sehr vielversprechend, da die Anwendung sehr simpel ist. Das Problem der meisten Salben ist, dass sie meistens chemische Stoffe enthalten und nicht immer helfen. 

Aloe Vera Gel

Aloe Vera GelUnser Favorit ist die Behandlung mit einem Aloe Vera Gel. Aloe Vera gilt generell als Heilpflanze und wird ihrem namen auch gerecht. Aloe Vera Gel beruhigt die vergrößerten und eventuell auch entzündeten Hämorrhoiden. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.